Homepage | Politik und Parteien
Stellungnahme SPD Babenhausen:

Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für Kinder, Sicherheit, Schulsport und Soziales

„Ich habe mich sehr gefreut, dass bei der letzten Stadtverordnetenversammlung wichtige Vorhaben für die Stadt auf den Weg gebracht werden konnten", so Jörg Kurschildgen, SPD-Fraktionsvorsitzender.

„Endlich kann es weiter gehen mit der Planung der Kita in den Kaisergärten. Der Grundsatzbeschluss zum Start des Projekts wurde verabschiedet - ein Kernanliegen und eine Kernforderung der Babenhäuser Sozialdemokraten seit Monaten. Auch kann die Ausschreibung für einen Betreiber der Kita endlich gestartet werden. Alternativ wird geprüft, ob eine ge­meinnützige Gesellschaft oder Unternehmergesellschaft gegründet werden kann. Damit wollen wir sicherstellen, dass so schnell wie möglich Betreuungsplätze zur Verfügung stehen.
Auch der SPD-Antrag zur Freigabe einer Stelle im Ordnungsamt für einen weiteren Hilfspolizisten wurde mehrheitlich beschlossen", so Kurschildgen weiter. „Bisher war der Wunsch der Bürger nach mehr Kontrollen nicht durchführbar. Die dünne Personaldecke hat das nicht ermöglicht. Zukünftig hat das Ordnungsamt jetzt insgesamt vier Hilfspolizisten zur Verfügung. Damit besteht erstmalig die Option auf wechselnde Schichten.
Positiv zu vermerken ist auch der Beschluss zum  Kauf eines zusätzlichen kleinen Grundstücks auf der Rückseite der Joachim-Schumann-Schule. Damit passt die Kampfbahn Typ C mit sechs Sprintbahnen nicht nur mit dem Schuhlöffel ins Gelände, sondern es gibt jetzt genügend Raum für Grünflächen neben den Bahnen zum Aufenthalt oder Vorbereitung der Sportlerinnen und Sportler. Die Investition wird für die kommenden 30 wenn nicht gar 50 Jahre dem Schul- und Vereinssport nutzen.
Ein Zeichen setzen zur Sicherung der Gemeinwesenarbeit konnten wir auch mit dem Stadtverordnetenbeschluss  zur Anmietung einer Immobilie in der Amtsgasse, in unmittelbarer Nähe zum Sophie-Kehl-Heim. Da dieses zum Verkauf ansteht, benötigten wir eine Alternative, um die erfolgreiche Quartiersarbeit im Erloch weiter sicherzustellen. Auch dieser Antrag fand erfreulicherweise die erforderliche Mehrheit. Das alles sind wegweisende Entscheidungen, die die Stadt weiterbringen werden."

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1.5 (25 Bewertungen)

Kommentare

wie üblich

die einen arbeiten (CDU) und die anderen wollen damit glänzen (SPD) Für wie naiv man uns wohl hält ?
Scheint wohl auch ein Grund dafür, dass man von Politik meist nichts mehr hält ?

Neueste Kommentare

Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
2 Tage 18 Stunden
Kontroverse Aussprache über „Plan B“ und „AfD …
1 Woche 5 Tage
65 Kinder ohne Kita-Platz – Jetzt bedarf es einer …
2 Wochen 2 Tage
In Babenhausen fehlen 65 Kita-Plätze
2 Wochen 3 Tage
In Babenhausen fehlen 65 Kita-Plätze
2 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert