Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Zufälliger Drogenfund führt zur Untersuchungshaft

Dieburg (ots) - Der Polizei in Dieburg gelang es am Sonntag
(10.02), durch einen zufälligen Drogenfund, einen 33-Jährigen Mann
festzunehmen. Vorausgegangen war ein Notruf wegen familiärer
Streitigkeiten in der Babenhäuser Straße. Als die Beamten die
Situation in der Wohnung schlichteten, stellten sie zufällig Drogen
fest. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte eine Menge von über
2.000 Gramm Marihuana und Amphetamin sowie mehr als 2.500
Ecstasy-Tabletten aufgefunden werden. Zusätzlich wurde eine
Schreckschusswaffe ohne Prüfsiegel sowie ein Baseballschläger und ein
Pfefferspray sichergestellt. Der Verdächtige wurde am Montag (11.02)
auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt dem Untersuchungsrichter
vorgeführt und ging in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungsbehörden ermitteln nun wegen des illegalen Handels
von Drogen in nicht geringer Menge und wegen des illegalen
Waffenbesitzes.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Tobias Laubach
Telefon: 06151/969-2401
Mobil: 0173-6596648
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Investitionsförderungen für Babenhausen
1 Woche 3 Tage
Eine Ära geht zu Ende
2 Wochen 3 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
3 Wochen 3 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
3 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert