Homepage | Politik und Parteien

Bürgermeisterwahl 2020: Arnd Krug möchte Bürgermeister von Babenhausen werden

Der Babenhäuser Arnd Krug tritt bei der Bürgermeisterwahl am 1. November 2020 als unabhängiger Kandidat an.

Mit der Einreichung entsprechender Unterstützerunterschriften hat mit Arnd Krug ein weiterer Bewerber sein Interesse an der für den 01. November terminierten Bürgermeisterwahl in Babenhausen bekundet.

Der 59-jährige einheimische Unternehmer wird als parteiunabhängiger Bewerber antreten und damit die beiden bislang bekannten Kandidaten, Bürgermeister Achim Knoke und Dominik Stadler, herausfordern.
„Ich war erstaunt und sehr angenehm überrascht, in nur wenigen Tagen von Bürgerinnen und Bürgern, aus den verschiedensten Bevölkerungskreisen und Ortsteilen, ihre Unterschriften für die Unterstützung meiner Kandidatur zu erhalten“, zeigte sich Arnd Krug erfreut, als er im Rathaus dem Wahlleiter die 90 - statt der gesetzlich geforderten 74 – Unterstützerunterschriften überreichte.
Neben dem Wunsch nach einem Wechsel an der Rathausspitze, habe er die Sehnsucht der Bürgerschaft nach einem wirklich parteiunabhängigen Bürgermeister verspürt. Die Blockadehaltung, dass der Bürgermeister sich mehr seiner Partei als dem Gemeinwohl der Bürger verpflichtet fühlt, müsse auch endlich in Babenhausen der Vergangenheit angehören.
Er werde sich Gesprächsangeboten der Parteien nicht verweigern, aber jeglichem Versuch sich von einer Partei abhängig zu machen, eine klare Absage erteilen, sagte Arnd Krug. Man brauche kein Prophet zu sein, um vorauszusagen, dass bei der im März 2021 stattfindenden Kommunalwahl, die Anzahl der in der Stadtverordnetenversammlung vertretenen Parteien zunehmen werde. Gerade dann brauche es eines parteiunabhängigen Bürgermeisters, um die unterschiedlich politischen Meinungen und Vorstellungen sinnvoll zu bündeln und einer guten Lösung zuzuführen.
Arnd Krug, der seit mehr als 30 Jahren mit seiner Familie in Babenhausen wohnt, war selbst einige Jahre Mitglied der Babenhäuser Stadtverordnetenversammlung und anderer städtischer Gremien. Aus dieser Zeit habe er, wie viele Bürger*innen Babenhausens, die leidvolle Erkenntnis gewonnen, dass bisher dem ständigen Gegeneinander höhere Priorität eingeräumt worden sei als dem vernünftigen Miteinander. Das zu ändern, sehe er als eine herausragende Aufgabe eines wirklich parteiunabhängigen Bürgermeisters an.
Der Bürgermeister ist Vorbild, Ideengeber und trage die politische Verantwortung. Für die Realisierung verfüge er im Rathaus über ein Team kompetenter und erfahrener Mitarbeiter. Die Qualifikation Mitarbeiter zu führen, zu lenken und zu motivieren, habe er sich als Leiter großer Verwaltungs- und Vertriebseinheiten in der Versicherungsbranche erworben.
Arnd Krug will nicht den häufigen Versuchungen von Kandidaten erliegen, vor der Wahl Jedem alles zu versprechen. Diese Politik hat „hausgemacht“ zu der schwierigen Haushalts- und Finanzlage der Stadt geführt. Nicht erst seit Corona gelte für ihn der Grundsatz „Das Notwendige zuerst! Das Wünschenswerte dann, wenn es die Finanzlage der Stadt erlaubt“. Nur so ist es möglich, mit Augenmaß, Sachverstand und Realitätsbewusstsein, auch in schwierigen Zeiten, der Bürgerschaft dauerhaft angenehme und zeitgemäße Rahmenbedingungen für ihr Lebensumfeld zu bieten und trotzdem die Belastungen künftiger Generationen in vertretbaren Grenzen zu halten.      dnb

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 1.5 (113 Bewertungen)

Kommentare

Kandidat Bürgermeister Arnd Krug

Hoffentlich macht ER das Rennen, damit diese unselige Verbindung zwischen einem Bürgermeister und einer Partei endlich überwunden wird !

Neueste Kommentare

Erwiderung zum Bericht des AE ASB in der letzten …
1 Woche 2 Tage
Erwiderung zum Bericht des AE ASB in der letzten …
1 Woche 6 Tage
Arnd Krug möchte Bürgermeister von Babenhausen …
7 Wochen 2 Tage
"Knoke grillt" - in neuem Format
8 Wochen 4 Tage
"Knoke grillt" - in neuem Format
8 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert