Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Ermittlungsverfahren gegen Motorradraser dauert an

Polizei durchsucht zahlreiche Anwesen / Motorräder und umfangreiches Beweismaterial sichergestellt

Südhessen (ots) - Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft
und des Polizeipräsidiums Südhessen

Im Rahmen eines umfassenden Ermittlungsverfahrens wegen des
Verdachts illegaler Motorradrennen haben am Mittwochmorgen (11.9.)
weitere Durchsuchungen stattgefunden. Insgesamt sieben Anwesen,
verteilt auf die Ortschaften Schriesheim, Reinheim,Otzberg,
Schaafheim, Lindenfels und Heppenheim wurden dabei von Beamten der
Polizeidirektion Bergstraße unter die Lupe genommen.

Im Zuge dieser Ermittlungen hatten die Polizisten der
Polizeistation Heppenheim bereits im März (25.3.2019) zwei 21 und
22-jährige Männer vorläufig ermittelt und ihre Wohnungen durchsucht.
Die beiden Tatverdächtigen, die aus dem Kreis Bergstraße stammen,
müssen sich nach einer Motorradfahrt unter anderem wegen des
Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs strafrechtlich
verantworten. Bei den Durchsuchungen ihrer Wohnungen hatten die
Einsatzkräfte umfangreiches Beweismittel sichergestellt, darunter 10
Terabyte Datenträger (wir haben berichtet).

Die akribische Auswertung des Datenmaterials, durchgeführt von
einer eigens dafür gegründeten Arbeitsgruppe, hatte weitere
strafrechtlich relevante Anhaltspunkte gegen bislang sechs
zusätzliche Beschuldigte ergeben. Die Verdachtsmomente gegen die 20
bis 25 Jahre jungen Männer beziehen sich dabei auf zahlreiche
risikoträchtige und gefährliche Verkehrsverstöße.

Unter anderem sollen sich die Männer als Gruppe gezielt zu
Wettrennen auf ihren Fahrzeugen verabredet haben. Bundesstraßen im
Odenwaldkreis, an der Bergstraße und auch außerhalb von Hessen sollen
dabei von ihnen als "Rennstrecken" auserkoren worden sein, auf denen
sie Geschwindigkeiten deutlich über 200 km/h erreicht und zudem
gefährliche Überholmanöver vollzogen haben sollen.

Basierend auf dem seit März vorliegendem umfangreichen sowie
belastendem Beweismaterial erließ das Amtsgericht Darmstadt auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt ergänzende
Durchsuchungsbeschlüsse. In diesem Zusammenhang stellten die Beamten
bei ihrem Einsatz am heutigen Morgen unter anderem vier Motorräder
sicher, die nach derzeitigen Erkenntnisstand bei den Fahrten genutzt
wurden. Auch nahmen die Beamten Motorradbekleidung, Kameras und
umfangreiche Datenträger als Beweismittel mit. Die Führerscheine
aller Tatverdächtigen wurden ebenfalls beschlagnahmt.

Die Untersuchungen, die sich nun auf die Auswertung der
sichergestellten Beweismittel richten und mögliche Einleitungen
zusätzlicher Verfahren gegen weitere Beschuldigte ergeben, dauern
derzeit an.

Unsere Bezugsmeldungen:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4233293
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4211689

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Umsetzungsproblem kostet der Stadt viel Geld“
1 Woche 1 Tag
Fass am überlaufen?
1 Woche 2 Tage
Fass am überlaufen?
1 Woche 4 Tage
Fass am überlaufen?
1 Woche 5 Tage
Fass am überlaufen?
1 Woche 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert