Homepage | Babenhausen und Umgebung

TV Babenhausen - Schwimmabteilung: Schwimmer unterwegs im Natur- und Erlebniscamp am Edersee

Seit Mitte Juni trainieren einige Schwimmgruppen, bestehend aus älteren Kindern und Jugendlichen, unter besonderen Auflagen und Bedingungen wieder im Wasser. Für die Kinder im Grundschulalter hat das Hallenbadtraining erst letzte Woche begonnen. Das Ziel in der Schwimmabteilung ist aktuell, jedem mindestens eine Schwimmstunde in der Woche anzubieten. An einem qualifizierten und leistungsorientierten Training ist momentan nicht zu denken.

Die Kurse „Wassergewöhnung“ und „Schwimmen lernen“ können unter den aktuellen Vorgaben nicht stattfinden. Somit kann die Schwimmabteilung seinen gemeinnützigen Auftrag, frühzeitig Kindern das Schwimmen beizubringen und damit seinen Beitrag zur Verringerung von Badeunfällen zu leisten, dieses Jahr nicht erfüllen. Nicht nur das Trainingsangebot ist in diesem besonderen Jahr sehr eingeschränkt, sondern auch der geplante Austausch mit dem Partnerverein in Berlin und das Zeltlager mit der hessischen Schwimmjugend wurden frühzeitig abgesagt.
Nachdem viele Kinder und Jugendliche wochenlang zu Hause waren und den sozialen Kontakt mit gleichaltrigen Kids fehlte, hat die Schwimmabteilung eine besondere Überraschung geplant und organisiert. Einen Ausflug für das Wochenende im Natur- und Erlebniscamp am Edersee.
Mit 24 Schwimmerinnen und Schwimmer im Alter von 9-16 Jahren, ging es am letzten Wochenende nach Nordhessen zur Sportjugend Hessen. Unter den geltenden Hygienenvorschriften und Verhaltensregeln wurde ein umfangreiches und abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm mit einem erfahrenen Pädagogen zusammengestellt.
Kaum im Camp angekommen, wurden alle in 7 sogenannten „Stelzenhäuser“ untergebracht. Als die Dunkelheit hereinbrach, begann die 2 stündige Nachtwanderung durch Feld und Wald. Der Wald bietet viele Möglichkeiten die Sinne zu schulen. Eine Wanderung ohne Taschenlampe und Handy entführte alle aus dem Alltag und nahm sie mit auf eine Reise in die Welt der Naturwahrnehmung. Hier bestand die Möglichkeit, mit Händen und Füßen zu fühlen, hören, was der Wald flüstert und sehen, welche Geheimnisse in ihm verborgen liegen.
Am nächsten Tag stand die Kletterwand mit zwei Schwierigkeitsstufen auf dem Programm. Der Weg ist das Ziel! Nach einer kurzen Einweisung in die Klettertechnik und die Sicherheit beim Klettern, ging es los. Sowohl Neulinge als auch Erfahrene konnten sich an der 7 Meter hohen Indoorwand austoben. Ob nach Farben, blind oder auf Zeit – die richtige Herausforderung war für jeden dabei.
Nach einem herzhaften Mittagsessen startete die 3 stündige „verrückte Teamchallenge“.
Mit insgesamt 15 witzigen und spannenden Einzel- und Gruppenaktionen, wurde die Siegermannschaft aus zwei Teams ausgespielt. Bei strahlendem Sonnenschein verging die Zeit wie im Fluge. Am letzten Abend wurden Burger gegrillt und es erfolgte ein reger Austausch zwischen den Teilnehmern. Wie in den anderen Freizeitausflügen der Schwimmabteilung auch, wurde an diesem Abend das traditionelle Klatsch und Denkspiel „Doof“ stundenlang gespielt.
So schnell war dieses Wochenende vorbei und es waren superschöne Tage. „Wir wollen nächstes Jahr wieder hinfahren“, waren sich alle einig.        usp

Weitere Artikelbilder:

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
2 Wochen 3 Tage
Direkte Fragen ausdrücklich gewünscht
3 Wochen 4 Tage
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
3 Wochen 5 Tage
Vielfalt, Offenheit, Transparenz und Fairness... …
4 Wochen 1 Tag
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
4 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert