Homepage | Babenhausen und Umgebung
Die märchenhafte Pflanzenneuheit „3 Elfen“ blüht in der Gärtnerei Winkler

Aufgepasst – Da blüht Ihnen was!

Drei junge Elfen, die eine schöner als die andere: die erste strahlend weiß wie Schnee, die zweite purpurrot und die dritte sonnig gelb. Wo man sie gemeinsam sieht, erzählt man sich von starken Auftritten von drei zauberhaften Stars.

Gemeint ist die Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2014, eine Nemesia „Little Alegria“. Die Elfenspiegel-Kombination hat das Herz der Zierpflanzenexperten aus Baden-Württemberg und Hessen erobert. Eine Jury im Württembergischen Gärtnereiverband e.V. (WGV), im Verband Badischer Gartenbaubetriebe e.V. (VBG) sowie im Hessischen Gärtnereiverband e.V. (HGV) hat sie zur „Beet- und Balkonpflanze des Jahres 2014“ gekürt. Sie rückt damit in den Mittelpunkt des riesigen Sommerpflanzensortimentes. Die Auszeichnung hat sich diese Nemesiensorte nicht nur wegen ihrer leuchtenden und grazilen Anmut sondern auch durch ihre robuste Gesundheit und ihre Blühfreudigkeit verdient. Passend zum letzten Wochenende im April erblüht die 3 Elfen nun in der Gärtnerei Winkler in Babenhausen und wartet auf einen märchenhaften Aufritt auf Balkonen, Terrassen und Gärten.

Hinter der „3 Elfen“ verbirgt sich mit botanischem Namen eine Sunsatia Little, die mit ihren kleinen, „zauberhaften“ Blüten sowie ihrem kompakten Wuchs besticht. Das macht die Pflanze zu einem echten Hingucker - und das von Anfang April bis in den Herbst. Außer regelmäßiges Gießen benötigt die Pflanze kaum Pflege und fühlt sich an sonnigen bis halbschattigen Plätzen besonders wohl. Hin und wieder sollten alte Blüten entfernt werden.

Mit den drei tollen Farben ist die „3 Elfen“ sowohl solo als auch in Kombination ein echter Hingucker für beispielsweise Balkonkästen, Ampeln oder Kübel und verspricht dabei Sommerlaune pur. Grundsätzlich gilt: Gepflanzt wird, was gefällt. Der Trend geht in diesem Jahr eindeutig zu bunt bepflanzten, farblich abgestimmten Kästen. Aber auch als einzelne Pflanze macht die „3 Elfen“ durch ihre Farbgebung auf jedem Balkon und jeder Terrasse eine traumhafte Figur. Die kleinen, bunten Blüten bilden dabei einen einzigartigen Kontrast zur dunkelgrünen Farbe des Laubs.

Der familiengeführte Betrieb in Hergershausen blickt auf eine lange Tradition zurück - und das bereits seit 1965. In der dritten Generation produziert Andreas Winkler zusammen mit seinem Team Blumen und Pflanzen auf einer Gewächshausfläche von nun insgesamt 10.000m2 nebst Freilandflächen. Das Produktionsprogramm der Gärtnerei umfasst hauptsächlich Primeln, Stiefmütterchen und Vergissmeinnicht, Geranien, Petunien und Knollenbegonien sowie eine breit gefächerte Auswahl von Trendpflanzen bis hin zu den klassischen Herbstpflanzen wie Hornveilchen, Gräser, winterharten Heidepflanze und andere winterfester Pflanzen. Dabei steht die Frische und Qualität der Produkte jederzeit im Vordergrund.   (Text/Fotos: HGV)

Weitere Artikelbilder:

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Solidarität mit der Belegschaft von Continental …
2 Wochen 2 Tage
Der Abschied vom Wald, wie wir ihn kennen
2 Wochen 2 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
2 Wochen 3 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
2 Wochen 6 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
3 Wochen 13 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert