Homepage | Sport
Jahreshauptversammlung beim Reitverein:

„Wir können unsere Pferde gar nicht oft genug präsentieren“

Die beiden Vorsitzenden Ingo Dries (l.) und Ralf Geißler (r.) ehrten die Mitglieder für ihre langjährige Vereinstreue. Dieter Aumann (3.v.r.) ist dieses Jahr mit 65 Jahren am längsten dabei.

Mit der Jahreshauptversammlung am 6. April startete der Reit- und Fahrverein Babenhausen (RuF) offiziell in das 70. Jahr seines Bestehens. In der „Reiterschänke“ kamen die Vereinsmitglieder am Samstagabend zahlreich zusammen, um gemeinsam auf das Vereinsjahr zu blicken und den Vorstand zu wählen.

Der Zeitraum nach der letzten Jahreshauptversammlung stand ganz im Zeichen des Fahrturniers am 1. Mai. Ein Novum und ein kleines Wagnis, das der Vorstand mit dieser neuen Sportveranstaltung einging. Doch es zahlte sich aus. „Für mich war das Fahrturnier wie ein kleiner Turniermontag“, so der erste Vorsitzende, Ingo Dries. Denn das Vereinsgelände war an dem Feiertag nahezu genauso voll wie beim beliebten S-Springen am Montag des Reitturniers. Die gelungene Veranstaltung wurde auch Wochen später noch von Zuschauern und Kutschfahrern gelobt. So wird es auch in diesem Jahr wieder ein Fahrturnier am 1. Mai geben. „Es wäre töricht, in dieser Sache aufzuhören und die Füße wieder stillzuhalten“, sagte Dries, betonte aber gleich, dass das Fahrturnier – entgegen vieler Wünsche – auch in Zukunft eine eintägige Veranstaltung bleiben wird.
Auch mit den Turniertagen im Juli konnte der RuF zufrieden sein. „Das ist ein Erfolg, den man dem ganzen Verein zurechnen muss“, so Dries. Denn ohne die Hilfe der Mitglieder wäre eine solche Veranstaltung nicht zu stemmen. Auch außerhalb des heimischen Turniers konnte der RuF einige Erfolge verzeichnen. So konnte Vereinsreiterin Carmen Heider in der Kreismeisterschaft der Leistungsklasse fünf im Springen den Titel holen. Hannah Hock wurde zudem Vize-Kreismeisterin in der Leistungsklasse fünf der Dressur. Leonie Eiber, Silke Amann, Nadine Bäuerlein, Daniela Dries und Hannah Hock erritten in der vergangenen Saison außerdem die hohe Wertnote von 8,0 oder besser und schafften es in das Achterteam des Pferdesportverbands Hessen.
Ein kleines Jubiläum feierte 2018 die Reit-AG der Schule im Kirchgarten. Seit 15 Jahren geben die Babenhäuser Grundschule und der RuF Schülern die Möglichkeit, ihre ersten Erfahrungen auf dem Pferd zu sammeln. In diesem Jahr gab es für diese Zusammenarbeit sogar ein Qualitätssiegel der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN. „Wir können unsere Pferde gar nicht genug präsentieren“, lobte Ingo Dries die Kooperation. Erste Pferdeerfahrungen sammelten auch einige Schüler aus Froschhausen, die an einem Schnuppernachmittag beim RuF teilnahmen. Dieser Schnupperkurs wird dort so gut angenommen, dass in diesem Jahr sogar zwei Termine geplant sind.
Mit 365 Mitgliedern ist die Mitgliederzahl im Vergleich zum letzten Jahr stabil. Mit knapp 70 Reitschülern sind die Vereinsreitstunden gut ausgelastet und auch die drei Voltigier-Gruppen sind voll. In der ersten Ferienwoche der Osterferien steht wieder ein Abzeichen-Lehrgang unter der Leitung von Ausbilderin Corinna Winter an. Etwa 20 Teilnehmer haben sich dazu angemeldet.
Der Grundstein für die Zukunft des Vereins liege in der Jugendarbeit, so Ingo Dries. Dazu zählt nicht nur die reiterliche Ausbildung, sondern ebenso die zahlreichen Veranstaltungen, die sich das Jugendteam für die Kinder und Jugendlichen im Verein ausdenkt. Ein Highlight ist in jedem Jahr das Zeltlager, an dem 2018 65 Kinder teilnahmen. „Das Zeltlager macht mich genauso stolz wie der Erfolg des Reitturniers“, so Dries. Für das Team aus Shari Nentwich, Ann Kristin Labudda, Silke Amann und Laura Neckermann – vor der Jahreshauptversammlung von der Vereinsjugend gewählt – steht das Zeltlager also auch 2019 fest im Programm.
Nachdem Ingo Dries vor drei Jahren seinen Vorgänger Manfred Willand als erster Vorsitzender ablöste, standen in diesem Jahr wieder Vorstandswahlen an. Hier herrschte Einigkeit unter den Vereinsmitgliedern, denn sowohl die beiden Vorsitzenden Ingo Dries und Ralf Geißler als auch die weiteren Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. Die Vereinsarbeit scheint hoch im Kurs zu stehen. Mit 13 Personen ist der Vorstand deutlich angewachsen. Neben den beiden Vorsitzenden sind dies Doris Geißler, Bettina Bickel, Anja Blickhan, Carina Körner, Laura Oehl, Katharina Meyer, Heiko Wolf, Elke Koch, Kyra Geißler, Alexandra Blanchet und Vicky Dietz.
Zahlenmäßig stark waren auch die zu ehrenden Vereinsmitglieder an der Versammlung vertreten. Die Dauer der Mitgliedschaften beeindruckte ebenso: Dieter Aumann bringt es in diesem Jahr immerhin auf 65 Jahre Mitgliedschaft in dem 70-jährigen Verein. Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Volker Grünewald geehrt, Klaus Görke ist seit 50 Jahren im Verein. 40 Jahre dabei sind Tatjana Cannon, Monika Stepper, Willi Appel, Heike Röhrig, Christine Kolb und Alexandra Muntermann. Für 25 Jahre wurden Tanja Steinheimer, Carolin Jost-Keßler und Klaus Peter Hess geehrt.      lao

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Grüne üben heftige Kritik – Blockadehaltung beim …
5 Tage 9 Stunden
Grüne üben heftige Kritik – Blockadehaltung beim …
2 Wochen 18 Stunden
Die Scheinheiligen sind unter uns!
3 Wochen 12 Stunden
Chance für schnelleres Internet in Schaafheim …
3 Wochen 4 Tage
Was machen wir - wir bleiben hier!
4 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert