Homepage | Sport
TSV 1913 Harreshausen:

Vom Hexenturm nach Helsinki

Christiane Gräf, Heike Kehr-Trippel, Angelika Stark, Giselinde Mohr und Ute Weber-Werne in den „Helsinki-Outfits“.

Letzte Woche trafen sich Turnerinnen des TSV Harreshausen zu den abschliessenden Trainings mit anderen Turnerinnen aus Jügesheim und Neu-Isenburg. Für gemeinsame Auftritte bei der 15. Weltgymnaestrada in Helskinki, wurde noch an den letzten Details gefeilt, um perfekt auf die ereignisreiche Woche vorbereitet zu sein.

Bei der Weltgymnaestrada 2003 in Lissabon haben sich die Damen kennengelernt und die insgesamt sechzehnköpfige Gruppe fand sich auch schon zu Vorführungen und Wettkämpfen beim Landesturnfest und dem Deutschen Turnfest zusammen. Kerstin Zimmermann, von der TSG Neu-Isenburg, nimmt bereits an ihrer 9. Weltgymnaestrada teil. Christiane Gräf, Heike Kehr-Trippel, Franziska Trippel und Giselinde Mohr, vom TSV Harreshausen, sind  zum 5. Mal bei dem weltgrößten Turnspektakel dabei. In Helsinki werden die Turnerinnen, mit einer Maritimen-Step-Choreografie, bei der City Performance des Hessischen Turnerbundes teilnehmen.
Auch bei der Large-Group-Performance des Deutschen Turner Bundes sind sie zu sehen. Hier werden über 1.000 Teilnehmer (von 12 bis 70 Jahren) gemeinsam, in vier verschiedenen Teilbildern, den Rhythmus unseres Herzens „erzählen“. Mit der Interpretation aus Rhythmus, Gymnastik, Tanz und Turnen mit Leidenschaft und Lebensfreude, sicherlich einer der Höhepunkte bei der diesjährigen Weltgymnaestrada.    hz

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
3 Wochen 18 Stunden
Solidarität mit der Belegschaft von Continental …
7 Wochen 1 Tag
Der Abschied vom Wald, wie wir ihn kennen
7 Wochen 1 Tag
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
7 Wochen 2 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
7 Wochen 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert