Homepage | Sport
Integration beim TSV Langstadt:

Freude über acht Neuzugänge

Der TSV Langstadt freut sich, seit nunmehr einem Jahr acht Flüchtlinge aus Afghanistan im Fußball-Vereinstraining begrüßen zu dürfen. Die jungen Männer nehmen zweimal wöchentlich am Training der zweiten Mannschaft teil und übernehmen auch am Wochenende bei den Spielen gerne Dienste wie Linienrichter oder Platzordner.

Aufmerksam auf den Verein wurden sie durch Ihre Erstunterkunft bei einem Langstädter Landwirt. Zum ersten Training erschienen die jungen Männer noch mit Freizeitkleidung, was natürlich keine Lösung war. So stellte der TSV gerne Trainingskleidung, Fußballschuhe und sonstiges Equipment zur Verfügung.
Nach mittlerweile einem Jahr ist auch deutlich zu spüren, dass anfängliche Sprachbarrieren keine Rolle mehr spielen. „Im persönlichen Kontakt lernt sich eine Sprache eben doch am besten“, sagt Trainer Carsten Kurzmann. „Am Anfang mussten meine Spieler noch alles auf Englisch übersetzen. Jetzt verstehen sie aber doch auch die ein oder andere Übung, wenn ich sie auf Deutsch erkläre.“ Zu Beginn der aktuellen Punktrunde erhielt bereits ein Spieler für den regulären Spielbetrieb eine Spielerlaubnis. Die Spielerpässe für die anderen sind bereits beantragt. Trainer Kurzmann: „Wir sind wirklich froh über die Unterstützung. Spielerisch helfen uns einige der Flüchtlinge auch deutlich weiter. Gerade in Zeiten, in denen bei vielen Reservemannschaften Personalnot herrscht, kann man sich als Trainer über acht Neuzugänge auf einmal mehr als freuen.“

(cer)

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Solidarität mit der Belegschaft von Continental …
2 Wochen 2 Tage
Der Abschied vom Wald, wie wir ihn kennen
2 Wochen 2 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
2 Wochen 3 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
2 Wochen 6 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
3 Wochen 18 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert