Homepage | Babenhausen und Umgebung
Rasselbande berichtet:

Lehrer Yakuob aus Syrien packt mit an

Der Betreuungsverein Rasselbande Langstadt ist seit März als Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst anerkannt. Die festangestellten Fachkräfte und die Rasselbanden Kinder werden seitdem in der Rasselbande von einem syrischen Flüchtling als Bundesfreiwilliger (BUFDI) unterstützt.

Herr Yakoub war als Lehrer in Syrien tätig und ist seit einem Jahr in Deutschland. Inzwischen hat er einen Sprachkurs absolviert und übt täglich mit den Kindern. Er zeigt sehr große Initiative zur Integration in unsere Gesellschaft und hat daher vor seiner Aufnahme als BUFDI bei uns als Ehrenamtlicher gearbeitet. Die sozialpädagogische Arbeit in unserer Einrichtung ermöglicht insbesondere berufliche Orientierung, Praxiserfahrung sowie soziale, interkulturelle und politische Bildung. Der pädagogische Alltag in der Rasselbande beruht auf dem Situationsansatz und der Umgang ist geprägt durch gegenseitige Wertschätzung und Respekt. Inklusion und Integration werden hier gelebt und der Umgang mit kultureller Vielfalt wird alltäglich vermittelt. Jeden Tag wird Herr Yakoub gefordert und in Anspruch genommen, die Herausforderungen sind groß, indem die Kinder offen und ohne sprachliche Hemmungen ihn ansprechen. Von Schach, über Brettspiele bis zum Fangen spielen, Haargummis befestigen, Küchendienst und bei den Hausaufgaben helfen, alles gehört dazu.  Der Synergieeffekt zwischen den Kindern und Herrn Yakoub ist von immenser Bedeutung und seine Arbeit und positive Einstellung eine Bereicherung für uns alle.     gru

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (7 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Solidarität mit der Belegschaft von Continental …
1 Woche 6 Stunden
Der Abschied vom Wald, wie wir ihn kennen
1 Woche 15 Stunden
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
1 Woche 1 Tag
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
1 Woche 4 Tage
„Leuchtturmprojekt in Babenhausen“
1 Woche 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert