Homepage | Babenhausen und Umgebung

Handwerkertage und Live-Musik im Gruberhof

Filzen, Schmied, Maler, und Co. - Pfingstmontag spielen „CREEDENCE forever“

Wenn an Pfingsten zahlreiche Handwerker im Gruberhof ihre „Werkstatt“ einrichten, dann gibt’s was zu sehen! Jung und Alt sind eingeladen, den fingerfertigen Spezialisten an beiden Feiertagen über die Schulter zu schauen, mit ihnen zu plaudern und zu staunen, was man vor noch gar nicht so langer Zeit überall in direkter Nachbarschaft, wenn nicht sogar in der eigenen Familie, mit seiner Hände Arbeit hat herstellen können und müssen.

Material- und Werkzeugkenntnis sowie Jahrhunderte alte Erfahrung waren vonnöten und „wie´s früher mal war“, das kann man an beiden Feiertagen erleben. So zeigen ihre Handarbeitskunst Karl-Heinz Geiß (Drechselarbeiten), Hajnalka Poth (Trockenfilzen), Armin Leschke und Sohn (Schuster), Günter Rybarzyk (Schmied), Franz Knößlsdorfer (Schreiner) und Tobias May (Maler).
Das beliebte Kinderprogramm bietet Basteln von Windlichtern, es gibt die Kinderrallye „Musinchen“ bis 10 Jahre und die Museumsexpedition ab 10 Jahre. Für beide Suchrallyes gibt es als Belohnung eine selbst zusammengestellte Naschtüte aus dem Kaufmannsladen.
Besonders Familien aber auch Wander- oder Radfahrergruppen finden im Gruberhof im Raibacher Tal 22 in Groß-Umstadt ein ideales Ziel, denn nicht nur „Handwerk und Live-Musik“, sondern auch ein erstaunliches Museum, Geschichte und Gemütlichkeit laden zum Verweilen ein. So lohnt sich der Rundgang durchs bürgerliche Wohnhaus und das Museum, Führungen durch die Ausstellungsräume sind jederzeit möglich. Besonders empfohlen sei die seit Ostern neu gestaltete Ausstellung zur Stadtgeschichte.“
Leckerer Spießbraten, Bratwurst oder Paprikagriller verwöhnen die Gaumen, Erfrischungsgetränke, selbst gekelterter Äppelwoi, Umstädter Wein, Fassbier und fair gehandelter Kaffee zum selbst gebackenen Kuchen machen den Aufenthalt wie immer auch kulinarisch zum Genuss. Wie immer sind alle Produkte „bio - regional - fair“.
An beiden Pfingstfeiertagen ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Und wer die Musik von Creedence Clearwater Revival mag und erleben will, ist am Montagnachmittag ab 13 Uhr genau richtig. Ca. drei Stunden lang bringt „CREEDENCE forever“ (Foto) die Superhits aber auch weniger bekannte Titel zu Gehör, präsentiert im authentischen, „handgemachten“ Sound der 70er - ohne Schnickschnack. Also, Spaß pur! Mehr: www.creedenceforever.de.  (Text/Fotos: rmi)

Weitere Artikelbilder:

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Kinder ab drei Jahren: Entlastung der Eltern ist …
4 Tage 2 Stunden
Die Zusammenarbeit der Kommunen soll gestärkt …
5 Tage 24 Minuten
Die Zusammenarbeit der Kommunen soll gestärkt …
1 Woche 2 Tage
Kutschfahrturnier an der Schwedenschanze
2 Wochen 3 Tage
Bauboom und Artenschutz
4 Wochen 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert