Erneut Asiatische Tigermücke im Landkreis nachgewiesen

Ein weiteres Exemplar wurde in Klein-Zimmern entdeckt

Darmstadt-Dieburg/Groß-Zimmern.  Nachdem Ende August drei Exemplare der Asiatischen Tigermücke in Seeheim-Jugenheim nachgewiesen werden konnten, gibt es jetzt einen weiteren Nachweis, diesmal im Osten des Landkreises, in Klein-Zimmern (Gemeinde Groß-Zimmern).  Das meldet das Gesundheitsamt für die Stadt Darmstadt und den Landkreis Darmstadt-Dieburg.

Die Tigermücke ist in Südostasien heimisch, verbreitet sich allerdings seit Jahren immer mehr in Europa. Der Nachweis der  Asiatischen Tigermücke im Landkreis sei kein Grund zur Sorge oder Panik, heißt es aus dem Gesundheitsamt.
Dennoch sei es wichtig, den Menschen präventive Maßnahmen aufzuzeigen, um eine Ansiedlung im heimischen Garten und eine Verbreitung der Tigermücke zu vermeiden.
Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration hat in einem Flyer die wesentlichen Informationen zur Asiatischen Tigermücke zusammengestellt.
Mehr unter: https://soziales.hessen.de/presse/die-asiatische-tigermuecke-breitet-sic....

ho

 

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
4 + 2 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 14.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 06.10.2020
Direkte Fragen ausdrücklich gewünscht
Kommentiert am 05.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 02.10.2020
Vielfalt, Offenheit, Transparenz und Fairness... …
Kommentiert am 01.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues


X