Die Stadt Babenhausen informiert: Hinweise zur Evakuierung am 26. März 2021

Liebe Bürger*innen, liebe Harreshäuser*innen, am Freitag den 26.03.2021 findet eine Evakuierung des Ortsgebietes von Harreshausen im Rahmen der Entschärfung mindestens einer Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg statt.

Nachfolgende Informationen sollen Ihnen einen kurzen Überblick über den geplanten Tagesablauf geben und Unklarheiten beseitigen.

8 Uhr: Beginn des Pendelverkehrs zwischen dem Oberwölzer-Platz in Harreshausen und der Stadthalle in Babenhausen.
Personen die nicht wissen wo Sie zum Zeitpunkt der Evakuierung unterkommen sollen, bieten wir die Möglichkeit durch Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr mittels Kleinbussen von Harreshausen aus in die Stadthalle Babenhausen verbracht zu werden. In der Stadthalle, sowie in allen weiteren städtischen Hallen, sind genügend Aufenthaltsmöglichkeiten für alle Evakuierten geschaffen worden. Sollten in der Stadthalle nicht mehr genügend Plätze zur Verfügung stehen, werden andere städtische Hallen belegt.
Bitte beachten Sie, dass wir die nötigen Sicherheitsabstände, um einer etwaigen Ansteckung mit dem Corona-Virus vorzubeugen, jederzeit einhalten möchten. Deshalb werden wir die Stadthalle auch nur mit maximal 100 Personen belegen. Sobald diese Zahl erreicht ist, wird auf andere städtische Hallen ausgewichen.
In den städtischen Hallen herrscht des Weiteren eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasenbedeckung. Vor Ort stehen ausreichend Getränke, Sitz- und Liegemöglichkeiten sowie Desinfektionsmittel zur Verfügung. Sollten Sie etwas essen möchten, so bitten wir Sie sich eigenverantwortlich darum zu kümmern.

11 Uhr: Betretungsverbot innerhalb des Evakuierungsradius

Ab dieser Uhrzeit darf sich niemand mehr innerhalb des Evakuierungsradius aufhalten.

13 Uhr: Beginn der eigentlichen Entschärfungsmaßnahmen

Leider ist es uns nicht möglich im Vorhinein abzuschätzen, wann die geplante Entschärfungsmaßnahme abgeschlossen ist. Dies hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wir hoffen jedoch am späten Freitagnachmittag (gegen 17:30 Uhr) Entwarnung geben zu können, sodass alle Betroffenen zurück in Ihre Wohnungen kehren können. Sobald dies der Fall ist, werden alle Evakuierten die sich in den städtischen Hallen aufhalten, auch wieder von Kräften der Freiwilligen Feuerwehr zurück nach Harreshausen verbracht.
Die entsprechende Entwarnung und die Beendigung des Aufenthaltsverbotes erfahren Sie durch die App „KATWARN“, die örtliche Presse, die Service-Telefonnummern sowie die Internetpräsenzen der Stadt Babenhausen.
Im unwahrscheinlichen Falle einer Verlängerung des Aufenthaltsverbotes bis in die Abend- und Nachtstunden hinein (beispielsweise bei Komplikationen bei der Entschärfung) werden wir Aufenthaltssuchende adäquat unterbringen. Bitte nehmen Sie für diesen Fall entsprechende Wechselkleidung, notwendige Medikation etc. mit.
Für den Fall, dass Sie oder ein Angehöriger ein medizinisches Problem haben, bettlägerig sind von der Mobilität her eingeschränkt sind oder wenn Sie sonstige Fragen haben, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns unter den Nummern 06073 / 602-39 oder 06073 / 602-67 auf.
Gemeinsam werden wir auch dafür eine Lösung finden. Je früher Sie uns bescheid geben, desto besser können wir eine Lösung erarbeiten und mit Ihnen besprechen.

Ihre Stadtverwaltung
Babenhausen

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 14.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 06.10.2020
Direkte Fragen ausdrücklich gewünscht
Kommentiert am 05.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 02.10.2020
Vielfalt, Offenheit, Transparenz und Fairness... …
Kommentiert am 01.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues


X