Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Länderübergreifende Kontrollen auf der Autobahn

Darmstadt (ots) - Bei länderübergreifenden Kontrollmaßnahmen im
Laufe des Dienstags (11.09.) waren insbesondere Kleinbusse und
Kleinlaster im Visier der Polizei. Zusammen mit Kolleginnen und
Kollegen des Polizeipräsidiums Karlsruhe und Koblenz wurden zwischen
12 Uhr und 18 Uhr insgesamt 14 Fahrzeuge mit deutscher und
ausländischer Zulassung auf den Autobahnen rund um das Darmstädter
Kreuz überprüft. Für acht davon war das Gelände der
Polizeiautobahnstation Südhessen an diesem Tag die Endstation. Die
eingesetzten Beamten stellten bei drei Fahrzeugen so erhebliche
technische Mängel fest, dass eine Weiterfahrt untersagt wurde.
Ebenfalls nicht weiterfahren durften fünf Kleinbusse, die keinen
Fahrtenschreiber eingebaut hatten, keine Genehmigung zur
Personenbeförderung vorweisen konnten oder bei denen in einem Fall
die Fahrerlaubnis des Fahrers ungültig war. Zur Sicherung der
eingeleitetenn Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren erhoben die
einsetzten Polizisten rund 9.000 Euro an Sicherheitsleistung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Auch 2019 keine Erhöhung der Grundsteuer B – …
1 Woche 4 Tage
Gleiches Recht für Alle?
1 Woche 4 Tage
Michelsbräugelände
1 Woche 6 Tage
Michelsbräugelände
1 Woche 6 Tage
Michelsbräugelände
2 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert