Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Fahrkartenautomaten aufgesprengt

Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Darmstadt (ots) - In der Nacht zum Mittwoch (6.-7.11.) geriet ein
Fahrkartenautomat am Nordbahnhof ins Visier von Kriminellen. Gegen 3
Uhr hatte der Alarm des Gerätes ausgelöst und die Polizei auf den
Plan gerufen. Um an den Inhalt des Gerätes zu gelangen, hatten
offenbar noch unbekannte Täter versucht, durch das gezielte Einleiten
von Gas das Gerät zu öffnen. Das Vorhaben missglückte und der
Fahrkartenautomat hielt dem gewaltsamen Aufbruchsversuch stand.
Jedoch wurde neben dem Automaten eine angrenzende Fensterfront des
Bahnhofgebäudes massiv beschädigt und somit ein erheblicher
Sachschaden verursacht. Im Zuge der sofort eingeleiteten
Fahndungsmaßnahmen kontrollierten die Polizisten einen 23- Jahre
alten Mann im Bereich des Tatortes. Ob diese Person mit der
versuchten Sprengung des Automaten in Verbindung gebracht werden
kann, werden die weiteren Ermittlungen der Darmstädter
Kriminalpolizei zeigen. Für die Aufklärung der Tat und der
Rekonstruktion des Tatablaufes, suchen die Beamten des Kommissariats
21/22 Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen. Diese werden gebeten, sich
unter der Rufnummer 06151/969-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Auch 2019 keine Erhöhung der Grundsteuer B – …
1 Woche 4 Tage
Gleiches Recht für Alle?
1 Woche 4 Tage
Michelsbräugelände
1 Woche 6 Tage
Michelsbräugelände
1 Woche 6 Tage
Michelsbräugelände
2 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert