Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Anrufwelle von "Falschen Polizeibeamten" reißt nicht ab

Darmstadt (ots) - Die Anrufwelle von Trickbetrügern mit der
bekannten Masche des "Falschen Polizeibeamten" reißt nicht ab. Seit
Sonntag (30.06, wir haben berichtet) gehen im Landkreis
Darmstadt-Dieburg vermehrt Anrufe ein. Allein 17 gleichgelagerte
Anrufe wurden seit Montag (08.07.) erfasst.

In fünf Fällen seien die Angerufenen sogar bei ihrer Bank
erschienen und wollten mehrere 10.000 Euro abheben. Schlimmeres
konnte nur durch die besonders aufmerksamen Bankmitarbeiter
verhindert werden, die aufgrund der Umstände die Polizei
verständigten oder auch den Geschädigten dazu rieten, sich bei der
"richtigen" Polizei zu melden.

Aus gegeben Anlass warnt die Polizei erneut vor der Masche der
Trickbetrüger. Die Polizei bittet Sie "NIE" um Ihre Wertgegenständen
oder Bargeld oder stellt diese vorsorglich sicher. Sprechen Sie am
Telefon "NIE" über Ihre persönlichen und finanziellen Verhältnisse.
Lassen Sie sich am Telefon nicht unter Druck setzen. Erzählen Sie
Ihren vertrauten Personen von den Anrufen und holen Sie sich bei
diesen eine weitere Meinung ein.

Unsere Bezugsmeldung:
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4969/4315367

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Tobias Laubach
Telefon: 06151/969-2401
Mobil: 0173-6596648
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Kies frisst Wald – in der Größe von 34 …
1 Tag 14 Stunden
Kies frisst Wald – in der Größe von 34 …
1 Tag 20 Stunden
Kies frisst Wald – in der Größe von 34 …
4 Tage 19 Stunden
Fass am überlaufen?
2 Wochen 21 Stunden
Anwohner klagen über Lärmbelästigung
2 Wochen 21 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert