Homepage | Babenhausen und Umgebung
BuergerMobil:

Initiative testet ein Hybridfahrzeug

Bürgermeister Achim Knoke und Achim Knick von der Initiative BuergerMobil, bei den Dreharbeiten zum Bericht von Babenhausen-TV.

Die Macher von BuergerMobil in Hergershausen bereiten den Start der Car-Sharing-Initiative akribisch vor. Die Anschaffung eines PKW, als Alternative zum eigenen Fahrzeug und zu Bus oder Bahn, wird zur Zeit geplant und man überprüft Fahrzeuge auf die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten.

Am vergangenen Mittwoch hatte man die Gelegenheit, ein Hybridfahrzeug zu testen. Der Golf GTE wurde vom Autohaus Guth zur Verfügung gestellt und imponierte mit beeindruckenden Leistungsdaten. Dank der beiden Motoren, ein Verbrennungsmotor und ein Elektromotor, stehen auf Knopfdruck satte 204 PS zur Verfügung. In nur dreieinhalb Stunden sind die Batterien voll aufgeladen, aber dank dem zweiten Motor ist die Weiterfahrt auch mit leeren Batterien möglich. Durchschnittlich 1,5 Liter und 11,4 Kilowattstunden Strom verbraucht der VW GTE auf 100 Kilometer und die maximal mögliche Gesamtreichweite liegt bei 939 km.
Kein Wunder also, dass sowohl Achim Knick von BuergerMobil und Bürgermeister Achim Knoke beeindruckt von den Daten und dem Fahrzeug waren. Die Vorstellung des Fahrzeuges wurde auch von Main.tv begleitet, im Gemeindefernsehen soll ein Bericht über die Initiative und über das Fahrzeug ausgestrahlt werden.          hz

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Solidarität mit der Belegschaft von Continental …
9 Stunden 54 Minuten
CDU lässt die Katze aus dem Sack!
2 Wochen 2 Tage
Respektlose Äußerungen
2 Wochen 3 Tage
Stadtentwicklung im nördlichen Kernstadtbereich
2 Wochen 6 Tage
Zitat: „Ich hätte mir mehr erhofft“ (Sitzung des …
2 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert