Homepage | Babenhausen und Umgebung
Kinderfeuerwehr gegründet:

Feuerlöwen löschen zukünftig in Sickenhofen

Wehrführer Markus Wagner begrüßte die Besucher bei der Gründungsveranstaltung der Feuerlöwen. Die Betreuerinnen Julia Aulbach, Lisa-Marie Kother und Ann-Kathrin Bergmann (v.l.) und weitere Gäste hören zu.

Bei der Freiwilligen Feuerwehr in Sickenhofen wurde jetzt die dritte Kinderfeuerwehr im Stadtgebiet gegründet. Neben den Feuerkids in Hergershausen und den Feuerfüchsen aus der Kernstadt gesellt sich jetzt der starke Löwe dazu. Bei der Gründung der „Feuerlöwen“ erschienen trotz des Regens rund 40 Personen am Sickenhöfer Sportplatz und lauschten den Worten von Wehrführer Markus Wagner.

Neben ihm freuten sich Bürgermeister Achim Knoke, Stadtverordneten- und Ortsvorsteher Friedel Sahm, die Kreiskinderfeuerwehrsprecherin Aline Vonderschmitt, Stadtbrandinspektor Achim Frankenberger und weitere Gäste über die nun 47. Kinderfeuerwehr im Kreisgebiet. Retten, löschen, bergen, schützen: diese geflügelten Worte umschreiben treffend die Tätigkeitsfelder der Feuerwehren und auch Kinder können sich damit schon identifizieren.
Die Idee für eine Kinderfeuerwehr hatten die Feuerwehrleute schon längere Zeit, aber in den letzten  Wochen setzten einige  Aktive die Idee um. Die Gruppe, als neue Abteilung der Freiwilligen Feuerwehr Sickenhofen, bietet Kindern im Alter von 6 bis 9 Jahren die Möglichkeit, sich frühzeitig mit dem Virus Feuerwehr zu infizieren. Verantwortlich sind Julia Aulbach, Ann-Kathrin Bergmann und Lisa-Marie Kother, die auch als Leiterin der Kinderfeuerwehr agiert. Die Gruppenstunden der Feuerlöwen beginnen am 18. Januar und werden dann alle 2 Wochen freitags ab 17.00 Uhr stattfinden. Dabei werden die Kinder die Themen und Bereiche der Feuerwehr spielerisch erkunden. Ziel dabei ist es, das Interesse der Kinder an der Feuerwehr und ihren vielseitigen Einsatzbereichen zu gewinnen und ihnen aufzuzeigen wie wichtig es ist, dass es Freiwillige gibt, die die Feuerwehr unterstützen und sie selbst entdecken können, wie spannend diese Arbeit ist. Darüber hinaus sind bereits Ausflüge geplant und es wird auch Gruppenstunden geben, in denen es nicht nur um die Feuerwehr geht. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und es wurde bereits ein Dienstplan für 2019 erstellt. Bunt gemischt sind die Themen, es geht von Kennenlernen über Pizzabacken, Fahrzeugkunde, Muttertagsbasteln und Verkehrserziehung bis zum Plätzchenbacken Ende des Jahres.
Nun freuen sich die Verantwortlichen über reges Interesse und bieten weitere Informationen an unter http://feuerwehr-sickenhofen.de/feuerloewen-kinderfeuerwehr/  Weihnachtsbaumverbrennung als Rahmenprogramm
Die Sickenhöfer Jugendwehr hatte tagsüber die Weihnachtsbäume im Dorf eingesammelt und nach der Zeremonie zur Gründung der Kinderfeuerwehr begann die Baumverbrennung. Ein Riesenhaufen großer und kleiner Bäume, Fichten und Nordmanntannen fanden ihren Weg ins Feuer. Das war ein knacken und prasseln, ein lodern und zischen, denn das in den Nadeln enthaltene Öl sorgte trotz des starken Regens für Riesenflammen. Die Zuschauer ließen sich davon nicht stören und  genossen unter Zeltdächern Glühwein und Kinderpunsch, heiße Würstchen, Kaffee und Kuchen.     wku

Weitere Artikelbilder:

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Schellhaas: „Wer steht für den Geist der EU, wenn …
1 Woche 3 Tage
Stadt Babenhausen startet das Onlinebildarchiv …
2 Wochen 5 Tage
Papiercontainer in der Ziegelhüttenstraße
4 Wochen 3 Tage
Papiercontainer in der Ziegelhüttenstraße
4 Wochen 3 Tage
Boßwenhain
4 Wochen 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert